Verein Altbergbau Bergstraße-Odenwald e. V.

Die Forschungsgruppe

"Institute Europa Subterranea"

 

Vereinsziele und Mitgliedschaft

 


Bergbaurelikte, untertägige Steinbrüche und Tagebaue sind Teil der Kulturlandschaft Europas. Untertägige Gruben sind oftmals Spiegel einer Zeitgeschichte, die über Tage bereits weitgehend verwischt wurde und schwierig zu rekonstruieren ist.

2007 gegründet, hat sich das als internationales Netzwerk fungierende Institute Europa Subterranea mit Sitz in Valkenburg bei Maastricht (NL) zum Ziel gesetzt, grenzüberschreitende innovative montanarchäologische Forschungsprojekte an Bergbaurelikten und Überresten der historischen Steinindustrie in Europa zu fördern und ein internationalen Netzwerk von Fachleuten aufzubauen.

Das Institute Europa Subterranea setzt sich für Forschung, Bewertung und Konzepte zum Erhalt der montangeschichtlichen Denkmäler ein, möchte ihre kulturhistorischen, sozial­historischen und naturhistorischen Werte herausarbeiten und deren Wertschätzung europaweit vereinheitlichen. Internationale Kommunikation ist daher oberstes Ziel innerhalb des durch das Institut aufgebauten Netzwerkes.

Themen des jährlich durch das Institut organisierten Symposiums gelten z. B. dem Austausch neuer Forschungsmethodik und der Entwicklung nachhaltiger Schutzstrategien an bedrohten Bergbaurelikten. In diesem Sinne fördert das Institut außerdem die Teilnahme einzelner Forschungsinstitute, Arbeitsgruppen und Wissenschaftler an internationalen Foren und Arbeitsgemeinschaften auf dem Gebiet der bergbauhistorischen Forschung und unterstützt sie bei der Beschaffung finanzieller Mittel für Forschungsarbeiten und deren Publikation.

Es unterstützt die Zusammenarbeit europäischer Institutionen, welche die Instandhaltung und den Schutz unterirdischer Kulturlandschaften zum Ziel haben. Neben einer wissenschaftlichen Publikationsreihe wird die notwendige Öffentlichkeitswirkung durch Vortragsreihen, Ausstellungen, Workshops und Fortbildungen erreicht.

Begründet durch die enge Zusammenarbeit des Institutes mit der Arbeitsgemeinschaft Altbergbau Odenwald und dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald entstand die Idee, zur Stärkung des Netzwerkes des Institute Europa Subterranea in Deutschland eine Außenstelle in Lorsch einzurichten. Seit Sommer 2011 wird diese Außenstelle durch Jochen Babist als Vorstandsmitglied des Institutes mit betreut.

Besuchen Sie auch die Homepage des IES unter www.europa-subterranea.eu.
Hier erhalten Sie auch Informationen zu den jährlich stattfindenden Symposien.

 

Das Besucherbergwerk
"Grube Marie" bei Weinheim
Termine und Aktuelles

Publikationen
Museen und Lehrpfade zum Bergbau im Odenwald
Impressum
 

 

Kooperationspartner des Geo-Naturparks im Forschungsnetzwerk Kulturlandschaft